Wahl-Wochenende - ruhige Börsen?

Richemont - will Ledersparte Lancel verkaufen. Rechnet mit 500 Millionen Dollar.
20.09.2013 08:33

Deutschland - die Wahlen stehen im Fokus. Das führt beim DAX zu letzter Nervosität. "Vor der Wahl ist nach der Wahl."

Schweiz - Nationalbank lässt keine Zweifel aufkommen: die Euro-Barriere 1.20 wird weiter eisern durchgezogen. Die Exportindustrie dankt es. Damit ist sie im Euro nach unten abgesichert.

Ypsomed - verstärkt Partnerschaft in China mit der Tonghua Dongbao-Gruppe.

Aryzta - Credit Suisse geht auf neutral (überdurchschnittlich) zurück, Kursziel 120 (113).

Oerlikon - interessiert sich für die Metco-Division der Sulzer. "Aber es hat noch einige andere Bieter..."

Richemont - will Ledersparte Lancel verkaufen. Rechnet mit 500 Millionen Dollar.

Ferner Osten - Tokio minus 0,2pc, Hongkong geschlossen, Schanghai geschlossen, Seoul minus 0,4pc, Singapur minus 0,5pc, Sydney minus 0,4pc. Dollar 0.9105, Euro 1.2328, Gold 1363, Silber 22.99, Erdöl 108.71.

Optionen - heute dreifacher Hexensabbat - Last-Minute-Trades beherrschen die Szene.

Tendenz - Footsie minus 6 Punkte, DAX minus 2 Punkte, CAC minus 3 Punkte. SMI vorbörslich plus 21 Punkte. DJ Futures minus 13 Punkte.