Wahlstreet Unabhängigkeitstag - Europa unentschlossen?

Wall Street - heute geschlossen, Unabhängigkeitstag. Grundstimmung zum Beginn des 2.Hj war sehr gut.
04.07.2017 08:41

Wall Street - heute geschlossen, Unabhängigkeitstag. Grundstimmung zum Beginn des 2.Hj war sehr gut. Dow Jones schloss auf Rekordhöhe, signalisiert neue aufkeimende Zuversicht für amerikanische Wirtschaft.

Clariant - Widerstand aus den USA zum geplanten Zusammenschluss mit Huntsman - hinter den Kulissen wird heftig debattiert.

Katar - Krise nur aufgeschoben. Trump im Dilemma: hat den Saudis Unterstützung versprochen, die USA unterhalten aber gleichzeitig eine grosse Präsenz (über 10 000 Soldaten) in Katar. Für Trump immer mehr die Quadratur des Zirkels. Das Militär drängt weiter auf die Katar-Präsenz: "unerlässlich".

Apple - das neue I-phone 8 soll im Herbst auf den Markt kommen. Grosser Bildschirm (über das ganze Gerät) und vor allem eine Gesichtserkennung zur Identifizierung des Besitzers als technische Neuheiten.

Tesla - beginnt am Freitag mit der Produktion von "Modell 3". Klarer Vorstoss in den Massenmarkt: Listenpreis 35 000 Dollar. Stolze 400 000 feste Bestellungen liegen schon vor! Die wollen abgearbeitet werden. Sorgen bereitet die Produktion/Lieferung von genügend Batterien.

Landis & Gyr - würde das interessanteste IPO des Jahres werden. Aber es ist noch nicht so weit. Muttergesellschaft Toshiba hofft - so Meldungen aus Tokio - immer noch auf einen direkten Käufer, der "flott" bezahlen würde. Entscheid muss aber in den nächsten Wochen fallen.

Dormakaba - expandiert weiter in Australien: übernimmt die Kilargo Pty Ltd. Details sollen folgen. Übernahme noch in diesem Monat vollziehen.

Adecco - Goldman Sachs bleibt neutral 76 (75), will zuerst abwarten, wie sich der Hauptmarkt Frankreich nach Macrons Plänen entwickelt.

Novartis - Kepler Cheuvreux geht auf 88 (82) mit Kaufempfehlung. Sieht vielversprechende Studienergebnisse zu RTH258 und Ilaris.

Credit Suisse - SG Securities geht von verkaufen auf halten, sieht jetzt Kursziel 14 (11) relativistisch.

Lonza - JP Morgan erhöht auf 230 (220) mit übergewichten!

Bâloise - Goldman Sachs bleibt neutral, passt Kursziel auf 147 (140) leicht an.

Swiss Life - für HSBC nach den Kursavancen Moment zum Abbau der Positionen, Kursziel 290 (255).

Swiss Re - HSBC Kursziel 103 (106), aber mit Kaufempfehlung! JP Morgan ist für übergewichten bis 111 (110).

Nordkorea - bleibt "Rocket-Happy", feuert erneut mehrere Raketen ins Japanische Meer. Will damit anzeigen, dass Japan und weitere Länder jederzeit "erreicht" werden können. Neue Verschärfung der Lage? Nordkorea sagt, getestete Langstreckenrakete kann jetzt Amerika erreichen! Grosse Aufregung an den asiatischen Märkten.

Hongkong - China will den chinesischen Anleihenmarkt (er ist neun Mal grösser als Frankfurt) behutsam öffnen. Klarer erster Vorstoss, um auf der internationalen Ebene Zugang zu finden. Das grosse Investoren-Potenzial des Westens soll so schrittweise angezapft werden.

Ferner Osten - Tokio minus 0,2pc, Hongkong minus 1,6pc, Schanghai minus 0,5pc, Seoul minus 0,6pc, Singapur minus 0,5pc, Sydney plus 1,8pc, Dollar 0.9632, Euro 1.0940, CNY 6.7983 schwächelnd, Gold 1226, Silber 16.11, Erdöl 49.44.

Australien - die RBA, Reserve Bank of Australia (Zentralbank) belässt die Cash-Rate auf 1,5pc. War erwartet worden: "Wachstum und Inflationsziele stimmen..." Australischer Dollar sofort unter Druck!

Optionen/Vorbörse - Nur kurze Verschnaufpause/Gewinnmitnahmen nach dem gestrigen Spurt? Bankaktien weiterhin im Fokus.

Tendenz - Footsie minus 24 Punkte, DAX minus 63 Punkte (Autoabsatz USA harzt), CAC minus 27 Punkte. SMI vorbörslich minus 27 Punkte.