Weiterhin viele Fragezeichen!

Surveillance - kauft die amerikanische MSi Testing and Engineering. Kleiner, aber strategischer Kauf.
08.04.2013 08:33

EU - es sieht düster aus: Frankreich wird noch in den nächsten zwei Wochen Null-Wachstum melden, Italien rechnet jetzt schon für 2013 mit einem Defizit von 3pc und bei Zypern pfeifen es die Kommissare von den Brüsseler Dächern: "es ist und bleibt ein schwarzes Loch". Die Staatsverschuldung von Griechenland ist grösser als vor der Finanzkrise und der Sanierung. Portugal wirft mit seinen Bundesgerichts-Njets alles über den Haufen. Slowenien beginnt auch zu schlittern. Und die Bank of Japan ist - so Profis - mit ihrer neuen Kauforgie dabei, Währungs-Harakiri zu begehen. Einziger Fels in der Brandung: der Schweizerfranken!

Credit Suisse - zwangswandelt die im Juli 2012 begebenen Wandelanleihen "MACCS" über 3,8 Milliarden Franken in 233 Millionen Aktien um. Das AK wird weiter verwässert, aber die Zinszahlungen entfallen.

Swiss Life - löst die Marke AWD in der Schweiz durch Swiss Life Select ab. AWD-Malus eliminiert?

Barry Callebaut: 1 Semester (31.3.): Umsatz plus 7,8pc, Gewinn jedoch minus 7,4pc. Für 2013 überdurchschnittliches Wachstum wird andauern, Schwellenländer stärker im Plus.

Ems Chemie - Umsatz 1.Quartal: Umsatz plus 3,1pc. Keine Angaben zum finanziellen Resultat! Zahlen im unteren Bereich der Analysten.

Surveillance - kauft die amerikanische MSi Testing and Engineering. Kleiner, aber strategischer Kauf.

Ferner Osten - Tokio plus 2,8pc (Yen auf Tiefstkurs seit Juni 2009), Hongkong minus 0,1pc, Schanghai minus 0,9pc (Vogelgrippe grassiert weiter), Seoul minus 0,4pc, Singapur minus 0,3pc, Sydney plus 0,4pc. Dollar 0.9349, Euro 1.2139, Gold 1577, Silber 27.26, Erdöl 104.60.

Optionen - noch ruhig!

Tendenz - Footsie plus 23 Punkte, DAX plus 14 Punkte, CAC plus 9 Punkte. SMI vorbörslich plus 27 Punkte. DJ Futures minus 2 Punkte.