Wird die Credit Suisse verschachert?

Bucher Industries - verlegt 60 Stellen für Putzfahrzeuge nach Lettland.
11.02.2016 08:34

Credit Suisse - Gerüchte aus dem Mittleren und Ferner Osten wollen wissen, dass die Hauptaktionäre der CS inzwischen - zusammen mit den ausstehenden CoCo-Bonds - die Mehrheit der Stimmen halten. Sie haben offensichtlich von den Turbulenzen um die CS die Nase voll und wollen ein letztes Mal Kasse machen. Nachdem sie jahrelang mit traumhaften Darlehens-Zinssätzen die Zitrone ausgepresst haben.

Credit Suisse II - die "Schweizerische CS" soll möglichst rasch ausgegliedert und als selbständige Bank an die Börse gebracht werden. Sie würde weniger als 1000 Milliarden Franken verwaltete Vermögen halten und könnte - da profitabel - gar einen Vorsteuergewinn von 4-6 Milliarden erzielen. Zurück zur "SKA - Schweizerischen Kreditanstalt"?

Credit Suisse III - intern soll sich CEO Tidjane Thiam 1000 Tage gegeben haben, um die Credit Suisse wieder flott zu kriegen. "Wohl mehr ein orientalisches 1000 und eine Nacht" spötteln bereits die ersten Kenner der Materie. "Vom Strahlemann zum Todengräber ist oft nur eine kurze Strecke."

Zurich - obwohl Gewinn stark rückläufig, bleibt Dividende bei 17 Franken. Traumrendite! Mario Greco übernimmt als CEO bereits am 7. März! Stellenabbau soll beschleunigt fortgesetzt werden.

Vontobel - Gewinn 2015 plus 34pc, betreute Konten 147,8 Milliarden Franken, starker Neugeldzuwachs, Dividende wird auf CHF 1.85 erhöht!

Mobimo - Starker Gewinnanstieg mit CHF 12.65 pro Aktie, plus 31pc , Dividende wird auf 10 Franken (9.50) aufgestockt. Zuversicht fürs laufende Jahr.

Bucher Industries - verlegt 60 Stellen für Putzfahrzeuge nach Lettland.

Ferner Osten - Schanghai, Japan (Freitag wieder offen), Taiwan und Vietnam bleiben geschlossen. Für Hongkong und Seoul ist das chinesische Neujahr aber vorbei. Prompt notieren beide Märkte schwach: Hongkong in der Eröffnung minus 4,1pc, Seoul minus 3,5pc.

Edelmetalle - chinesische Fluchtwelle ins Gold, heute früh bis 1210! Silber 15.36.

Ferner Osten - Tokio geschlossen (Tag der Gründung der Nation), Hongkong minus 4,0pc, Schanghai geschlossen, Seoul minus 3,0pc, Singapur minus 0,8pc, Sydney plus 1,0pc. Dollar 0.9727, Euro 1.0978, Gold 1208, Silber 15.36, Erdöl 30.83.

Optionen/Vorbörse - der Abgabeüberhang bleibt bestehen. Einzig Zürich etwas gesucht.

Tendenz - Footsie minus 43 Punkte, DAX minus 117 Punkte, CAC minus 63 Punkte. SMI vorbörslich minus 99 Punkte.