Xi/Trump-Gespräche am Samstag - hoher Erwartungsdruck!

Wall Street – «Wie die Maus auf die Schlange» - Washington und Peking wollen und brauchen beide einen Deal. Wenn auch nicht aus den gleichen Überlegungen. Die Börse weiss nicht, was davon halten und will jetzt das Samstag-Treffen Trump/Xi abwarten, um sich ein Bild über die Börsenentwicklung der nächsten Tage und Wochen zu  machen. 
28.06.2019 08:31
cash Guru

Wall Street – «Wie die Maus auf die Schlange» - Washington und Peking wollen und brauchen beide einen Deal. Wenn auch nicht aus den gleichen Überlegungen. Die Börse weiss nicht, was davon halten und will jetzt das Samstag-Treffen Trump/Xi abwarten, um sich ein Bild über die Börsenentwicklung der nächsten Tage und Wochen zu machen.  Der Erwartungsdruck ist wirtschaftlich und politisch enorm hoch. Beide Seiten spielen mit höchstem Einsatz. «Mexican Standoff» (beide Seiten mit gezogenen Revolvers stehen sich gegenüber, es ist ein Unentschieden). Dann gibt es einen Kompromiss: Das ist das Ereignis, bei dem beide Seiten das bekommen, dass Keiner am Anfang anstrebte… sagt mir ein Freund aus dem Pressecorps in Osaka am Telefon. «Full of sh..» skizziert er die derzeitige obernervöse Stimmung. Aengste, der Berg könnte (nur) eine Maus gebären.

CH-Banken – Zinshoffnungen in den USA halfen UBS und Credit Suisse, Bär zogen leicht mit.

Börsen-Äquivalenz – Bundesrat setzt «Gegenmassnahmen» per 1. Juli in Kraft: Gemäss der aktualisierten Liste ist es Handelsplätzen mit Sitz in der EU ab dem 21. Juli 2019 untersagt, den Handel mit bestimmten Beteiligungspapieren mit Sitz in der Schweiz anzubieten oder diesen Handel zu ermöglichen. Das tut der EU weh und zwingt deren Banken, den Handel in solchen Schweizer Papieren vorerst über die Schweiz abzuwickeln… «Fortsetzung folgt» hörte ich prompt aus Bruxelles. Wird Junckers «Abschiedsgeschenk» zum Rohrkrepierer?

VAT – hebt Kurzarbeit in Haag auf, «back to normal».

ValoraCredit Suisse senkt auf 260 (275) neutral : sieht steigende Gewinnsorgen wegen SBB-Verträgen.

Dormakaba – ZKB bleibt bei marktgewichten, Vontobel bei 650 halten, Baader-Helvea bleibt bei halten 750.

Dufry – City senkt auf 88 (120) neutral.

NestléHSBC 105 halten.

ValoraVontobel bleibt bei 270 halten nach Investorentag/Feedback.

Bitcoin – 11261 (11810/10740).

Ferner Osten - Tokio minus 0,5pc, Hongkong minus 0,6pc, Schanghai minus 0,9pc, Seoul minus 0,3pc, Singapur minus 0,1pc, Sydney minus 0,7pc. Dollar 0.9751, Euro 1.1088, CNY 6.8616, Gold 1416, Silber 15.27, Erdöl 66.10.

Vorbörse – vorerst gut gehalten, aber Surveillance minus 1,9pc, VAC plus 1,6pc, Bär plus 0,8pc. die anderen Titel gut gehalten angestellt, aber wie immer Volatilität wird gross sein.

Tendenz - Footsie minus 6 Punkte, DAX plus 7 Punkte, CAC minus 5 Punkte. SMI vorbörslich minus 6 Punkte. Dow Jones Futures plus 25 Punkte.

 

Ausgewählte Produkte auf VAT Group

Symbol Typ Coupon PDF
MBRNJB Autocallable Multi Barrier Reverse Convertible 11.55% PDF
MBRMJB Autocallable Multi Barrier Reverse Convertible 11.25% PDF
MBROJB Autocallable Multi Barrier Reverse Convertible 11.05% PDF

Investment-Ideen von Julius Bär

VAT Group N

Kurs (CHF)
Zeit
112.00
16.08.2019
+2.00%
+2.200
Eröffnung 109.85

Traderinfo

109.00
16.08.2019
75
Geld/Brief
Zeit
Volumen
112.50
16.08.2019
128
 37%
63% 
VerkaufenKaufen
Vol. Börse
Umsatz
0.093 Mio
10.440 Mio

Noch kein Trading-Konto?

  • Nur CHF 29 Courtage pro Online-Trade
  • Depot ab CHF 25 pro Quartal
  • Gratis Realtime Kurse ab CHF 20'000 Depot

Mehr erfahren...