Zeit zur Bestandsaufnahme!

Euro/Franken - nähert sich gefährlich 1.21. Dort sollen grosse professionelle Stop-Losses lauern. Herausforderung für unsere Nationalbank?
22.08.2014 08:36

Banken - die Rekordbussen in den USA (Bank of America hat soeben eine Rekordbusse von 17 Milliarden Dollar eingefangen) beunruhigen auch die Schweizer Banken. "Wir werden nicht ungeschoren davonkommen" höre ich schon Bankenvertreter jammern.

Wall Street - Der Index Standard + Poors "S+P 500" erreichte gestern ein absolutes Rekordhoch mit 1992.38. Noch wenige Punkte bis zur "Schallmauer 2000."

Wall Street II - heute wird FED-Chefin Janet Yellen in Jackson Hole am Treffen der Notenbankchefs einen "Offenbarungs-Eid" zur weiteren Zinsentwicklung machen müssen. Wird stark beachtet werden. Kommt eine Zinserhöhung früher als erwartet?

Währungen - Credit Suisse fest für den Dollar, sieht ihn in drei Monaten auf 0.9320 und in 6 Monaten gar auf 0.9530!

Euro/Franken - nähert sich gefährlich 1.21. Dort sollen grosse professionelle Stop-Losses lauern. Herausforderung für unsere Nationalbank?

Tagesanzeiger - 1.HJ Umsatz 551 Millionen Franken (537), Gewinn 59.2 Millionen Franken (54,7), pro Aktie CHF 5.08 (4.94). Konzentration auf Digitalbereich.

Siegfried - 1.Hj: Umsatz minus 16pc, Gewinn stagnierend CHF 18,8 Millionen (18,5), pro Aktie 5 .01 (5.16).

Mobilzone - 1.Hj: Umsatz plus 19,1pc Gewinn plus 6,5pc auf 11,2 Millionen Franken. Nächstes Jahr Gewinnverdichtung dank 10pc-Aktienrückkaufs. Die Aktien werden eingestampft.

Gurit - 1.HJ: Umsatz plus 28,8pc, Gewinn CHF 7,7 Millionen Franken (plus 4,6pc). Unveränderter Trend fürs ganze Jahr erwartet.

Roche - für UBS weiter ein Kauf bis 305 (295).

Kuoni - Kepler Cheuvreux ist für halten, reduziert aber Kursziel stark auf 300 (440).

Ferner Osten - Tokio minus 0,3pc, Hongkong plus 0,3pc, Schanghai plus 0,1pc, Seoul plus 0,6pc, Singapur plus 0,3pc, Sydney plus 0,2pc. Dollar 0.9112, Euro 1.2104, Gold 1279, Silber 19.452, Erdöl 102.63.

Optionen - SMI und andere Indices im Vordergrund.

Tendenz - Footsie plus 2 Punkte, DAX minus 11 Punkte, CAC minus 5 Punkte. SMI vorbörslich minus 14 Punkte. DJ Futures plus 15 Punkte.