Zurich überzeugt

Credit Suisse - laut Bankenprofessor Hans Geiger ist auch eine 3-Milliarden-Busse für CS verkraftbar.
15.05.2014 08:30

Zurich – Gewinn in Q1 mit 1,27 Milliarden Dollar (plus 20pc) klar über den Erwartungen - Finanzchef Georg Quinn spricht von "solidem Ergebnis zum Jahresbeginn" - Umstrukturierung der Gruppe auf Kurs - Titel vorbörslich gesucht.

Richemont - Gewinn 2013/14 mit 2,1 Milliarden Euro und Umsatz mit 10,7 Milliarden leicht unter den Prognosen - Umsatz in Lokalwährungen plus 10pc - Dividendenerhöhung auf 1.40 (1) Franken - neues Rückkaufprogramm über 10 Millionen Aktien in den nächsten drei Jahren.

Novartis - Patentstreit mit Sun Pharmaceutical über Glivec beigelegt.

Credit Suisse - laut Bankenprofessor Hans Geiger ist auch eine 3-Milliarden-Busse für CS verkraftbar.

Bâloise - verkauft Gesellschaft in Österreich für 130 Millionen Euro an die Helvetia-Gruppe.

Gategroup - Q1: Verlust 16,7 (5) Millionen Franken, Umsatz minus 2,9pc auf 666 Millionen - weiter stagnierende Verkäufe erwartet.

OC Oerlikon - CEO Brice Koch hält eine Umsatzverdoppelung mittel- bis langfristig für „durchaus machbar".

Züblin - wie bereits angekündigt 64 (89) Millionen Verlust 2013/14 - Gesamtwert des Portfolios noch bei 791 Millionen Franken nach 1,1 Milliarden.

Swiss Prime Site - Gewinn steigt in Q1 um 12pc auf 52,3 (46,9) Millionen Franken - Wert Portfolio 9,4 Milliarden Franken (Q1 2013: 8,7 Milliarden).

Ferner Osten - BIP-Wachstum in Japan in Q1 bei starken 5,9pc. Tokio minus 0,8pc, Hongkong plus 0,3pc, Schanghai minus 0,7pc, Singapur plus 0,2pc, Seoul plus 0,1pc, Sydney minus 0,1pc, Dollar 0.8896, Euro 1.2201, Gold 1302, Silber 19.71, Erdöl 110.01.

Optionen - noch kein klarer Trend.

Tendenz - Footsie minus 7 Punkte, Dax minus 21 Punkte, CAC minus 7 Punkte, SMI vorbörslich minus 8 Punkte, DJ Futures plus 10 Punkte.