Zurückhaltung zum Wochenende - aber weiter guter Trend!

Schmolz & Bickenbach - Stahlgeschäft "wird lebhaft".
23.06.2017 08:48

Novartis - Analysten melden sich alle mit positiven Einstellungen zu Novartis-Medi "Ilaris". Alle sehen es als neue "Blockbuster" mit potenziellen Milliardenumsätzen. "Etwas viel Zukunfts-Optimismus" warnt ein mir als besonnen wirkender Banker.

Novartis II - Baader-Helvea kaufen bis 85, sieht Potenzial für Ilaris bei über zwei Milliarden. Deutsche Bank für halten 78, sieht gleichfalls Milliardenpotenzial. Barclays erhöht auf markgewichten (untergewichten), hievt Kursziel auf 85 (65)!

Adecco - Goldman Sachs geht auf 75 (73), leichte Zuversicht für Frankreich.

Roche - "Rituxan-Kombi" ist von den US-Behörden für subkuntanes Spritzen zugelassen worden. Wird Umsätze enorm "beleben".

Roche II - Vontobel wiederholt Kaufempfehlung, sieht 292. 

Schmolz & Bickenbach - Stahlgeschäft "wird lebhaft".

CH-Vermögensverwalter - "Kritische" Grösse stark nach oben gesprungen. Heisst, dass die Konzentration im Gewerbe erst beginnt. Viele Zusammenschlüsse zu erwarten! "Die Gangart wird härter!"

Ferner Osten - Tokio plus 0,1pc, Hongkong plus 0,1pc, Schanghai minus 0,4pc, Seoul plus 0,4pc, Singapur minus 0,1pc, Sydney plus 0,2pc. Dollar 0.9706, Euro 1.0836, CNY 6.8384, Gold 1254 (lebhaftere Umsätze im Fernen Osten), Silber 16.66, Erdöl 45.33.

Optionen/Vorbörse - Gestern Millionenumsätze in Novartis-Calls. Heute früh weiteres Optionsinteresse für NOV und Roche aus Amerika und Asien. Im Laufe des Tages Konjunkturprognose des KOF: wird die Börsen beleben, aber Wochenend-Zurückhaltung bleibt vorerst.

Tendenz - Footsie minus 15 Punkte, DAX minus 27 Punkte, CAC minus 12 Punkte. SMI vorbörslich plus 6 Punkte.