New Yorker Börse - Put-Call-Verhältnis fällt auf Rekordtief - gefährlicher Leichtsinn?

Viel beachtetes Put-Call-Verhältnis fällt in New York auf unter 0.4 und damit auf den tiefsten Stand seit Beginn der Erhebungen. Lag vor wenigen Wochen noch bei 0.7. Lässt auf gefährlichen Leichtsinn schliessen.
28.12.2020 08:23
cash Insider

Das ist an den Märkten passiert

New Yorker Börse an Heiligabend in dünnem Handel etwas höher. Allerdings keine neuen Rekorde. Noch-Präsident Trump unterzeichnet Hilfspaket nun doch. US-Aktienfutures zu Wochenbeginn im asiatischen Handel deshalb um bis zu 0.7 Prozent höher. Dortige Börsen mehrheitlich freundlich. Ähnliches für Europa und die Schweiz zu erwarten.

SMI vorbörslich mit flottem Erholungsversuch. Zykliker und Finanzwerte gesucht. Kursfindung angesichts dünner Volumina allerdings eher zufällig. Warten auf Rückkehr der grossen Marktakteure.

Diese Aktien schlagen vorbörslich aus

Gewinner:
Clariant +1.0% (Sabic will Sonderdividende)
UBS +0.7%

Verlierer:
keine

Das sind die heutigen Schlagzeilen, Gerüchte und Kursziele

Clariant: Ankeraktionär Sabic fordert eine Sonderdividende in Höhe von 2 Fr. je Aktie. Lässt diese für die nächste Generalversammlung traktandieren. Vontobel lässt vorerst keine Sonderdividende ins Bewertungsmodell mit einfliessen. Ist dennoch für BUY bis 22.50 Fr.

Coltene: UBS und Credit Suisse nutzen jüngstes Kursfeuerwerk, um sich von Aktien zu trennen. Reduzieren beide auf unter 3 Prozent, hielten zuvor je knapp 5 Prozent der Stimmen. Hat Signalwirkung, so Händler.

Ascom: Loys Investment macht Kasse, trimmt auf unter 3 (3.07) Prozent. War Teil der oppositionellen Aktionärsgruppe um Veraison.

Lastminute.com: Gewinnt erneut vor Gericht gegen Ryanair. Darf weiterhin Flüge der Billigfluggesellschaft anbieten.

Lonza: Schliesst Lizenzvereinbarung mit Arbor Biotechnologies. EU will Covid-19-Impfstoff von US-Partner Moderna am 6. Januar Zulassung erteilen.

Novartis: Basler und andere Pharmakonzerne in China zu Preiszugeständnissen bei Medikamenten bereit. Wissen höhere Liefermengen diese aufzufangen?

Vifor: Research Partners bleiben bei HALTEN bis 122 Fr. Studienergebnisse zu Avacopan zwar viel versprechend, ändern aber nichts an der Investment-These.

Derivate: Auffällige Umsätze im Long Mini-Future MSMASV auf den SMI sowie im Call-Warrant SREQJB auf Swiss Re und im Put-Warrant LOPQJB auf Logitech.

Marktdaten

Indizes

SMI Vorbörse10'809.15-0.88%
DOW JONES30'303.17-2.05%
NIKKEI28'197.42-1.53%

Währungen

EUR/CHF1.0774+0.07%
USD/CHF0.8896+0.04%
Bitcoin in USD31'456.4550+3.37%

Rohstoffe

Ölpreis (Brent)55.36+0.09%

Edelmetalle USD/Unze

Gold 1 Uz1'842.88-0.11%
Silber 1 Uz 99925.33+0.26%
Platin 1 Uz 9991'067.00-0.47%

Edelmetalle CHF/kg

Gold 1 Kg52'711.00-0.07%
Silber 1 Kg 999724.40+0.30%
Platin 1 Kg30'519.00-0.43%
 
Aktuell+/-%
Clariant N19.005-0.18%
COLTENE HLDG N91.60-2.03%
Ascom Hldg N14.800+0.41%
lastminute.com Br22.800.00%
Ryanair Hldgs Rg14.205+1.46%
Moderna Rg155.73+2.50%
Lonza Grp N573.40-2.75%
Novartis N83.09-0.87%
Vifor Pharma N123.55-1.98%
SMI10'799.81-0.96%
Logitech Intl N94.16+1.68%
Swiss Re N78.94-1.05%

Clariant N

Kurs (CHF)
Zeit
19.005
11:42:03
-0.18%
-0.035
Eröffnung 18.895

Traderinfo

18.990
11:47:02
953
Geld/Brief
Zeit
Volumen
19.010
11:43:51
1'200
 44%
56% 
VerkaufenKaufen
Vol. Börse
Umsatz
0.260 Mio
4.899 Mio

Noch kein Trading-Konto?

  • Nur CHF 29 Courtage pro Online-Trade
  • Depot ab CHF 25 pro Quartal
  • Gratis Realtime Kurse ab CHF 20'000 Depot

Mehr erfahren...