Einzigartige BFI-Trendfolgefonds

Die meisten Anleger möchten eine attraktive Rendite erreichen – bei möglichst geringem Risiko. Genau auf dieses Kundenbedürfnis sind die Trendfolgefonds der Baloise Group ausgerichtet. Wie funktionieren diese Fonds?
24.11.2014 10:25
Allan Holmes, Senior Sales Manager, Baloise Fund Invest (BFI)

Die Baloise Group macht seit mehr als zehn Jahren sehr gute Erfahrungen mit Trendfolgefonds. Detailinformationen zum Angebot finden Sie unterhalb des Interviews.

Inwiefern profitieren die Anleger von den BFI-Trendfolgefonds?

Diese Fonds investieren weltweit in die Anlagen mit den besten Renditeaussichten. Mit anderen Worten: Die Anleger sind dort investiert, "wo die Musik spielt". Zudem kann in Zeiten sinkender Aktienkurse der Aktienanteil der BFI-Trendfolgefonds bis auf 0% reduziert werden, was wirksam Verluste begrenzt. So sind diese Fonds bei steigenden genauso wie bei sinkenden Aktienkursen gut aufgestellt und die Anleger profitieren damit sozusagen "vom Besten aus zwei Welten". Selbst in schwierigen Marktphasen können die Anleger gelassen bleiben und aufreibende Fragen nach einem möglichen Wechsel der Anlage entfallen. Das macht das Anlegen gerade für Privatpersonen einfacher und stressfreier.

Möglich ist dies dank der Flexibilität dieser Fonds und dank dem hervorragenden Handelssystem. Die BFI-Trendfolgefonds sind ausserordentlich flexibel und nicht an eine Benchmark gebunden. Dadurch können sie im weltweiten Anlageuniversum die passende Anlage wählen. Die Investition erfolgt auf Basis eines computergestützten Handelssystems weltweit in die erfolgversprechendsten Anlagen.

Wem empfehlen Sie diese Fonds?

Wir verfügen über drei Trendfolgefonds mit unterschiedlich maximalem Aktienanteil (s.unten). Damit steht ein Angebot für eher vorsichtige wie für eher risikofreudige Anleger zur Verfügung. So sind wir in der glücklichen Lage, dass wir unterschiedlichsten Anlegern eine gleichzeitig bewährte wie auch innovative Lösung anbieten können.

Was sind die Erfolgsfaktoren bei diesen Fonds?

Entscheidend sind ein solider Investitionsprozess und eine hervorragende Vermögensverwaltung.

Der Investitionsprozess umfasst im Wesentlichen drei Schritte: die flexible Aktienquotensteuerung, die Trend-Erkennung und das umfassende Risk Management. Der Aktienindex MSCI World dient als Trend-Barometer bei der Festlegung der Aktienquote. Diese bewegt sich je nach Marktsituation zwischen 0% und dem jeweiligen Fondsmaximum (s. unten).

Das Handelssystem analysiert täglich mehr als 10'000 Anlagen. Dadurch ortet es weltweit die Markttrends. Die Analyse erfolgt computergestützt und damit frei von Emotionen, was typischen Anlegerfehlern vorbeugt. Die eigentliche Investition tätigt das Fondsmanagement selbst.

Schliesslich rundet das Risk Management den Investitionsprozess ab. Bei sinkenden Kursen lösen gezielt gesetzte Stop Loss-Marken die Verkaufssignale an das Fondsmanagement aus.

Die BFI-Trendfolgefonds sind das Resultat der Zusammenarbeit der Baloise Group mit der Vermögensverwaltung Arts Asset Management, einem Unternehmen der C-Quadrat-Gruppe. Arts Asset Management ist auf die Entwicklung computergestützter Handelssysteme spezialisiert und dafür in den vergangenen rund zehn Jahren mehr als 120 internationale Auszeichnungen gewonnen.

**********************************************************

BFI-Trendfolgefonds: Detailinformationen

Bewährter Trendfolgeansatz

Die deutsche Tochtergesellschaft der Baloise arbeitet seit Oktober 2004 mit den Trendfolgefonds von Arts Asset Management. Dabei wurden Nettorenditen von 85.81% (Ausrichtung Conservative) bis 117.46% (Ausrichtung Dynamic) erzielt.

Im Vergleich dazu erreichte der Aktienindex MSCI World bei deutlich höherer Volatilität im selben Zeitraum eine Nettorendite von 55.47%.

Drei Trendfolgefonds BFI C-QUADRAT ARTS

Hauptwährung der BFI-Trendfolgefonds ist der EUR. Seit April 2012 bestehen die Anteilsklassen in CHF. Die Fondsidentifikation sowie die Performance (18.04.2012 bis 30.09.2014, Durchschnitt p.a.):

BFI C-QUADRAT ARTS Conservative (CHF): Valor 18172080

Max. Aktienanteil: 30%

Performance: 7.7%

BFI C-QUADRAT ARTS Balanced (CHF): Valor 18172112

Max. Aktienanteil: 60%

Performance: 8.3%

BFI C-QUADRAT ARTS Dynamic (CHF): Valor 18172127

Max. Aktienanteil: 100%

Performance: 8.9%

 

Trendfolgeansatz vs Aktienindex MSCI World

Die Grafik zeigt die Entwicklung von Trendfolgefonds des Vermögensverwalter ARTS Asset Management im Vergleich zur Entwicklung des Index MSCI World (grau). Bis zum 18. April 2012 (gelber Punkt) wird die in CHF umgerechnete Performance-Entwicklung (inkl. Hedging-Kosten) der bei der Basler Deutschland seit 2004 in EUR angebotenen Referenzfonds gezeigt. Ab 18. April 2012 ist die Performance der BFI-Trendfolgefonds, Anteilsklassen in CHF, wiedergegeben.

Weil bei den Trendfolgefonds der Aktienanteil bis auf 0% reduziert werden kann, fallen die Wertschwankungen weniger dramatisch als beim Aktienindex aus: Im Frühling 2009 verbuchte der MSCI World gegenüber Oktober 2004 einen Verlust von -40%. Gegenüber dem Höchstwert vom April 2007 büsste er mehr als die Hälfte seines Werts ein. In derselben Marktphase verloren die Trendfolgefonds lediglich maximal rund 15%.

www.baloise-fund-invest.com

 

Rechtshinweis
Baloise Fund Invest (Lux) ist eine Fondsgesellschaft nach luxemburgischem Recht. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. Mit jeder Anlage sind Risiken, insbesondere Wert- und Ertragsschwankungen, verbunden. Der ausführliche Verkaufsprospekt, die wesentlichen Anlegerinformationen (KIID), die Statuten sowie die Jahres- und Halbjahresberichte können kostenlos angefordert werden beim Vertreter in der Schweiz, Acolin Fund Services AG, Stadelhoferstrasse 18, CH-8001 Zürich, sowie bei der schweizerischen Zahlstelle,Baloise Bank SoBa AG, Amtshausplatz 4, CH-4500 Solothurn. Anteile dieses Fonds dürfen weder innerhalb der USA noch an US-steuerpflichtige Personen ausserhalb der USA angeboten, verkauft oder ausgeliefert werden.