Ether & Zertifikat – eine erfolgreiche Symbiose?

Über ein Open-End-Partizipationszertifikat bietet Vontobel Anlegern Zugang zur Kryptowährung «Ether». Das börsennotierte Zertifikat ermöglicht es Investoren, einfach und transparent an der Kursentwicklung des Ether zu partizipieren.
03.06.2019 15:45
Eric Blattmann, Head Public Distribution Investment Strategies Europe, Bank Vontobel AG

Für viele Anleger stellt der Markt für Kryptowährungen bereits seit Jahren eine interessante und neuartige Alternative der Investition dar. Bereits im Rahmen von Partizipationszertifikaten auf Bitcoin und Bitcoin Cash machte Vontobel als erster Emittent im deutschsprachigen Raum die einfache und transparente Anlage in beliebte Kryptowährungen für alle Kapitalmarktinvestoren zugänglich.

Mit der Ausgabe des Partizipationszertifikats auf die Kryptowährung „Ether“ wird Anlegern in Deutschland und Schweiz zukünftig eine weitere Alternative angeboten, an der Entwicklung des Kryptomarktes im klassischen Wertpapierdepot teilzuhaben.

Das Ether Partizipationszertifikat: Funktionsweise

Mit dem Partizipationszertifikat von Vontobel partizipieren Anleger an der Kursentwicklung des Ether*, ohne selbst Zugang zum Ethereum-Netzwerk beziehungsweise eine «Ether-Wallet» besitzen zu müssen. Entsprechend liegt das Risiko eines Verlusts von Ether durch Hackerangriffe, technische Probleme, unsachgemäße Handhabung oder durch den Ausfall der Ether-Verwahrstelle nicht bei den Anlegern. Wie bei den meisten angebotenen Partizipationszertifikaten tragen Anleger jedoch neben dem Kursrisiko des Basiswerts unter anderem auch das Ausfallrisiko des Emittenten.

Hier geht's zu den Produkten und zum vollständigen Artikel.

* Ether ist der Zahlungs-Token (also praktisch die „Währung“) innerhalb des Ethereum-Netzwerks. Ethereum ist ein verteiltes System im Bereich der Finanztechnologie, welches das Anlegen, Verwalten und Ausführen von dezentralen Programmen bzw. Kontrakten (sog. Smart Contracts) in einer eigenen Blockchain-Infrastruktur anbietet.