Marktneutrale Aktienstrategie: Branchengewichtung zieht Faktorrenditen nach unten

In den Diskussionen um Faktor-Investments ist selten die Rede von Branchenrisiken. Wir haben anhand der Faktoren Momentum und Minimum Volatility (nach MSCI Definition) untersucht, wie stark die Branchengewichtung zur Out-/Underperformance beiträgt.
18.10.2019 16:45
Jens Kummer, Portfolio Manager BB Europe Equity Market Neutral

Im MSCI World Momentum Index ist gegenwärtig vor allem die Branche IT mit fast 30% sehr hoch gewichtet. Gegenüber dem kapitalmarktgewichteten MSCI World entspricht dies einer Übergewichtung von 13 Prozentpunkten während die Branche Financials mit 10 Prozentpunkten untergewichtet ist. Der MSCI World Minimum Volatility Index ist über die Branchen breiter diversifiziert. Weniger volatile Branchen wie Versorger und Immobilien sind übergewichtet, während IT gegenüber dem MSCI World untergewichtet ist.

Branchenneutral ist weder der MSCI-Faktor Momentum noch der MSCI-Faktor Minimum Volatility. Die Branchengewichtungen unterscheiden sich deutlich vom kapitalmarktgewichteten MSCI World. Das erhöht zum einen den Tracking Error, was insbesondere für institutionelle Investoren nachteilig ist. Zudem können die alternativen Gewichtungsstrategien unbeabsichtigte Konsequenzen haben – erwünschte wie unerwünschte. Wir untersuchten deshalb, wie stark die Branchengewichtung zum Erfolg der Faktorstrategien beitrug.

Jährliche Outperformance ggü. MSCI World

Seit 1994 hat der MSCI World (Nettorendite in EUR) eine jährliche Rendite von 7,7% erzielt. Der MSCI Momentum Index erzielte eine Outperformance von jährlich 3,7 Der Performancebeitrag der Branchenallokation war jedoch negativ. Im Durchschnitt hat die Branchenallokation die jährliche Wertentwicklung um 3,1% vermindert, während die Aktienselektion ein Plus von 6,8% erzielte.

Der MSCI World Minimum Volatility Index weist eine Outperformance zum MSCI World von jährlich 1,4% auf. Doch auch hier trug die Branchengewichtung negativ und die die Aktienselektion positiv bei.
Performance der Branchenallokation seit 1994

Fazit: Viele Faktorportfolios weisen Branchenrisiken auf, die zur Underperformance führen. Branchenneutrale Faktorrenditen wie im BB Europe Equity Market Neutral sind selten und sinnvoller.

Daten: MSCI | Grafik: StarCapital | Zeitraum: 31. Dezember 1994 bis 30. September 2019 | Währung: EUR (ex DEM)