MARKTSTIMMEN

Ölpreis auf Rekordtief – Clevere Öl-Strategie gesucht?

Der Ölpreis fiel Anfang der Woche zum ersten Mal in der Geschichte unter Null. Grund dafür war eine Kombination aus einem Angebots- und einem Nachfrageschock. Clevere Öl-Investments sind gefragt. Der Vontobel Oil-Strategy Index könnte für Anleger eine interessante Anlagemöglichkeit darstellen.
23.04.2020 16:20
Heiko Geiger, Head Flow Product Development Europe, Bank Vontobel AG

Der Ölpreis fällt von einem Tiefstand zum nächsten. Am Montagmorgen verzeichnete die US-Sorte WTI noch einen Preis von 18 US-Dollar – was bereits einen Tiefpunkt darstellt, wie er selten gesehen wurde. Doch es kam noch schlimmer. Die extremen Verzerrungen am Ölmarkt haben dazu geführt, dass der Preis komplett kollabierte und erstmals in der Geschichte negativ wurde. Zur Präzision: Die Rede ist hier vom Mai-Future der amerikanischen Sorte WTI, der einen Tag vor Verfall am 21.04.2020 zeitweise weit unter Null notierte.

Die Gründe für den rasanten Fall des «schwarzen Goldes» liegen einerseits in dem massiven Nachfragerückgang einer durch das Coronavirus lahmgelegten Wirtschaft –andererseits am noch immer hohen Angebot und dem Mangel von Lagermöglichkeiten sowie dem anhaltenden Preiskrieg zwischen Saudi-Arabien und Russland. Mit dem Stillstand der Wirtschaft sinkt auch der weltweite Energieverbrauch. Fahrzeuge stehen vielerorts still, Produktionsstätten wurden heruntergefahren und die Luftflotten vieler Airlines stehen im Moment auf dem Boden. Kein Wunder also, dass die Ölnachfrage erheblich zurückgegangen ist. Zeitgleich sind die Lager – insbesondere in den USA, wo die Ölförderung noch immer sehr hoch ist – bereits zu guten Teilen gefüllt. Abnehmer können keine mehr gefunden werden, weswegen Ölgesellschaften bereit sind, für die Abnahme sogar noch etwas oben drauf zu legen. Und ausgerechnet in dieser Krisenzeit herrscht noch immer ein Preiskrieg zwischen Saudi-Arabien und Russland. Die Folge: ein weltweites Überangebot an Öl. Sollte sich an der aktuellen Lage nichts ändern, könnte sich beim nächsten Verfall im Mai die Szene wiederholen und der Future kurz vor Verfall erneut im negativen Bereich notieren.

Der historische Tiefststand des Ölpreises lockt auch Anleger, die einen günstigen Einstiegszeitpunkt für Ölinvestments wittern. Die Suche nach einem geeigneten Ölinvestment gestaltet sich jedoch nicht ganz einfach.

Eine clevere Strategie, am Ölpreis zu partizipieren

Um von der möglichen Erholung des Energiepreises zu profitieren, bieten sich dem Anleger zwei Möglichkeiten: entweder durch den Kauf von Unternehmensaktien Öl-fördernder Unternehmen oder durch ein direktes Investment in Öl-Futures.

Der Markt der Öl-Futures befindet sich derzeit in einer ausgeprägten Contango-Situation; der Kurs der Öl-Futures mit längerer Laufzeit liegt dabei auf einem deutlich höheren Niveau, als solche mit kürzerer Laufzeit. Entsprechend kommt es zu Rollverlusten, wenn auslaufende Kontrakte gegen solche mit längerer Laufzeit getauscht werden müssen, um die physische Lieferung des Rohstoffes zu vermeiden. Aufgrund dessen scheint könnte ein Investment in Aktien derzeit eine vorteilhaftere Gelegenheit darstellen.

Der Vontobel Oil-Strategy-Index könnte in der aktuellen Marktsituation dank seines dualen Investment-Ansatzes besonders interessant sein. Sowohl in Phasen von Contango- als auch Backwardation, passt sich dieser Index gekonnt an die jeweiligen Marktverhältnisse an, sodass allfällige Rollverluste vermieden und Rollgewinne realisiert werden können.

Das bedeutet also: Um von Rollgewinnen in einer Backwardation-Situation zu profitieren, ist der Strategie-Index während einer Backwardation-Phase in die entsprechenden Energiepreis-Futures investiert. Um den Nachteil aus Rollverlusten in einer Contango- Konstellation zu minimieren – und um an einem möglichen Anstieg des Ölpreises indirekt zu partizipieren – setzt der Index nicht auf Futures, sondern auf Aktien. Das bedeutet: der Index ist aufgrund der herrschenden Contango-Situation aktuell in Aktien investiert.

Bei den Aktien des Vontobel Oil-Strategy Index handelt es sich um die Titel der nach Marktkapitalisierung zehn grössten Ölunternehmen mit Sitz in den USA oder Kanada. Schwerpunkt der jeweiligen Unternehmensaktivität liegt auf der Exploration, Produktion, Distribution, Aufbereitung oder Vermarktung von Öl.

Bewährte Strategie

Die Strategie scheint sich in der Vergangenheit bewährt zu haben. Zwar ist auch der Vontobel Oil-Strategy Index im Zuge des jüngsten Ölpreiszerfalles gesunken. Doch konnte er seine Benchmark, den GSCI® Crude Oil Total Return Index, trotzdem übertreffen. Es ist jedoch an dieser Stelle anzumerken, dass historische Daten keinen verlässlichen Indikator für die zukünftige Entwicklung darstellen.

Die Überprüfung des Index – der Selektionstag – erfolgt jeweils am drittletzten Handelstag eines Monates. Dann wird ermittelt, ob eine Backwardation- oder Contango-Situation vorliegt. Ein möglicher Wechsel von Futures zu Aktien und umgekehrt erfolgt am letzten Handelstag eines Monates.

  • Tracker-Zertifikat Open End auf den Vontobel Oil-Strategy Index (CHF) CH0101408216
  • Tracker-Zertifikat Open End auf den Vontobel Oil-Strategy Index (EUR) CH0101408224
  • Tracker-Zertifikat Open End auf den Vontobel Oil-Strategy Index (USD) CH0101408232
Der Vontobel Oil-Strategy-Index ist ein Index der boerse-stuttgart AG (dem „Lizenzgeber“) und wird von dieser berechnet und verteilt. Das VONCERT auf den Vontobel Oil-Strategy Index wird vom Lizenzgeber nicht gesponsert, gefördert, verkauft oder auf eine andere Art und Weise unterstützt und der Lizenzgeber bietet keinerlei ausdrückliche oder stillschweigende Garantie oder Zusicherung, weder hinsichtlich der Ergebnisse aus einer Nutzung des Index noch hinsichtlich des Index-Stands zu irgendeinem bestimmten Zeitpunkt noch in sonstiger Hinsicht. Die boerse-stuttgart AG hat das Recht, ihr Indexlizenzierungs- und Berechnungsgeschäft an Structured Solutions AG abzutreten. Gegebenenfalls werden damit die Rechte und Pflichten der boerse-stuttgart AG als Lizenzgeber und Festlegungsstelle des Vontobel Oil-Strategy Index auf die Structured Solutions AG übergehen.