Börsenlexikon

Herzlich Willkommen beim Börsenlexikon von cash

Um einen Begriff nachzuschlagen, können Sie wahlweise einen Suchbegriff eingeben oder auf einen Buchstaben klicken.

All + 1 2 3 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T Ü V W X Z
Beschreibung
überbewertet

Gemessen am prognostizierten Geschäftsgang ist eine Aktie im Vergleich zu ähnlichen Titeln zu hoch bewertet. In der Regel dient das Kurs/Gewinnverhältnis KGV als Massstab.

Übernahmeangebot

Ein Kaufinteressent bietet den Aktionären eines Unternehmens ein Angebot zur Übernahme an. Meist liegt gebotene Aktienpreis deutlich über dem aktuellen Aktienkurs.

überverkauft

Eine Anlage/Aktie/Börse ist zu stark gesunken; eine Umkehr nach oben ist zu erwarten.

Überwiegende Einmalverzinsung (Intérêt unique prédominant - IUP)

Ein Begriff aus der Steuergesetzgebung, welcher verzinsliche Finanzinstrumente bezeichnet, bei denen der überwiegende Teil der Rendite in Form einer Einmalentschädigung erfolgt (auch überwiegend Einmalverzinsung). Die umgekehrte Form heisst Nicht-IUP (keine überwiegende Einmalverzinsung).

Überzeichnung

Bei neu ausgegebenen Wertpapieren übersteigt die Nachfrage nach den entsprechenden Werten das vorhandene Angebot, sogar mehrfach.

Übrige Fonds

Übrige Fonds für traditionelle und alternative Anlagen sind nach Gesetz für Kollektivanlagen (KAG) offene kollektive Kapitalanlagen, die weder Effektenfonds noch Immobilienfonds sind.

Ultimo

Börsendeutsch für den letzten Tag eines Monats. Beispiel: Wer ein Limit beim Aktienkauf setzt, kann es bis Ultimo, also bis zum Ende des Monats, aufrechterhalten.

Umbrellafonds:

(englisch: umbrella = Regenschirm) Übergeordnete Fondsstruktur, unter die belibig viele Segmente gegliedert werden können. Alle Segmente eines Umbrellafonds bilden rechtlich eine Einheit.

Underlying (Basiswert)

Der Basiswert ist das Finanzinstrument, auf den sich ein Hebel- oder Strukturiertes Produkt bezieht. Die Kursbewegung des Basiswerts ist der wichtigste Einflussfaktor für die Kursbewegung des strukturierten Produkts. Als Basiswerte kommen Aktien, Aktienkörbe (Baskets), Indizes, Währungen, Rohstoffe, Anleihen oder Futures in Frage.

Underperform

Schlechter abschneiden als eine vergleichbare Anlage oder ein Index.

Unterbewertung

Gemessen am aktuellen Kursniveau erscheint eine Aktie oder ein Markt im vergleich zu ähnlichen Titeln als niedrig bewertet. Als Vergleichsmassstäbe dienen zum Beispiel das KGV oder das KCF.

Unterstützungslinie

Ein in der charttechnischen Analyse geläufiger Begriff für die Kursregion, in der es einem Wertpapier oder einem Gesamtmarkt besonders schwer gelingen dürfte, weiter zu fallen.

Upper Knock-Out

Der Lower Knock-Out bestimmt die Kursschwelle, bei der die Optionskomponente oder gar das ganze Produkt wertlos verfällt, wenn der Kurs des Basiswerts diese überschreitet.

Usancen

Überkommene, aber nicht immer ausdrücklich festgelegte Regeln und Geschäftsgebaren, unter anderem die an einer Börse geltenden Regeln im Wertpapierhandel.