15-Jähriger in Rolle von Zug erfasst und tödlich verletzt

Ein Jugendlicher ist am späten Samstagabend in der Nähe des Bahnhofs von Rolle VD von einem Zug erfasst und tödlich verletzt worden. Unmittelbar vorher hatte er noch seine um ein Jahr jüngere Cousine vor dem herannahenden Zug warnen können.
26.11.2017 13:38

Zu dem Unfall kam es kurz nach 23.00 Uhr. Die beiden Jugendlichen wollten die Gleise überqueren, um Freunde in einem Einfamilienhausquartier auf der anderen Seite zu treffen, wie aus einer Mitteilung der Waadtländer Kantonspolizei vom Sonntag hervorgeht.

In diesem Moment nahte der Zug aus Genf in Richtung Lausanne mit einer Geschwindigkeit von 140 Kilometern pro Stunde (km/h). Die Cousine konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen und blieb unverletzt. Der Lokomotivführer versuchte vergeblich, mit einer Schnellbremsung rechtzeitig anzuhalten. Der Zug kam erst rund 650 Meter nach der Unfallstelle zum Stillstand. Zur Klärung der genauen Umstände des Unfalls wurde eine Untersuchung eingeleitet.

(SDA)