18-Jähriger bei Messerattacke in Tessiner Diskothek schwer verletzt

Bei einer Auseinandersetzung zwischen zehn Personen in einer Diskothek in Riazzino TI ist in der Nacht auf Sonntag ein 18-Jähriger mit einem Messer schwer verletzt worden. Die Polizei nahm acht Beteiligte fest.
29.10.2017 10:20

Wer von ihnen dem 18-Jährigen von hinten den Messerstich versetzte, ist laut Polizeiangaben noch unklar. Das Leben des Bulgaren mit Wohnsitz im Raum Locarno sei nicht in Gefahr, teilten die Tessiner Staatsanwaltschaft und die Kantonspolizei am Sonntag gemeinsam mit.

Der Zwischenfall in der Diskothek in der Nähe von Locarno löste einen Grosseinsatz aus: Vor Ort waren sowohl die Gemeinde- als auch die Kantonspolizei. Zudem rückte das Grenzwachtkorps aus.

Zuvor waren die Sicherheitskräfte des Veranstaltungslokals bei dem Streit eingeschritten. Die Staatsanwaltschaft und die Kantonspolizei versuchten gemeinsam die Auseinandersetzung zu rekonstruieren. Die Ermittlungen waren am Sonntagmorgen noch nicht abgeschlossen.

Bereits vor einer Woche war es vor einem Lokal in Lugano zu einer Messerstecherei gekommen. Ein Mann hatte bei einem Streit mit rund einem Dutzend beteiligter Männer mehrere Menschen mit einem Messer verletzt. Einer der Verletzten musste per Ambulanz ins Spital gebracht werden.

(SDA)