21-Jähriger überfährt in Genf absichtlich einen Mann - Opfer stirbt

Ein 21-jähriger Autofahrer hat in der Nacht auf Freitag auf einem Genfer Parkplatz absichtlich einen 25-jährigen Mann überfahren. Das Opfer verstarb am Freitagnachmittag. Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Mordes.
09.06.2017 17:49

Nach ersten Erkenntnissen wurde das 25-jährige Opfer auf dem Parkplatz in der Genfer Gemeinde Meyrin mit grosser Wucht vom Auto des mutmasslichen Täters erfasst, wie die Genfer Staatsanwaltschaft mitteilte.

Der Autofahrer handelte absichtlich, wie die Staatsanwalt festhielt. Er überrollte das Opfer auch noch, als es bereits am Boden lag. Danach ergriff der junge Autolenker die Flucht, konnte aber kurz danach an seinem Wohnort festgenommen werden.

Der überfahrene Mann wurde zunächst schwer verletzt ins Spital gebracht. Dort verstarb er am Freitagnachmittag.

(SDA)