30 "Whisky-Ratten" in Winterthurer Wald ausgesetzt

Unbekannte haben in der vergangenen Woche in Winterthur mindestens 30 sogenannte "Whisky-Ratten" im Wald auf dem Brühlberg ausgesetzt. Der Tierrettungsdienst konnte sie einfangen und ins Tierheim bringen.
22.03.2017 12:12

Der Tierrettungsdienst erstatte Anzeige, wie die Stadtpolizei Winterthur am Mittwoch mitteilte. Das Aussetzen von im Haus gehaltenen Tieren ist ein Vergehen. Die eingefangenen Ratten sind wohlauf.

(SDA)