300 Personen demonstrieren gegen Abtreibungsgegner

In Bern hat sich am Samstagnachmittag eine Gegenkundgebung gegen den "Marsch fürs Läbe" der Abtreibungsgegner formiert. Ungefähr 300 Personen zogen durch die Hauptstadt in Richtung Länggasse.
15.09.2018 15:21

Die unbewilligte Demonstration wurde von der Polizei toleriert, wie ein Keystone-SDA-Reporter vor Ort feststellte. Die mehrheitlich jugendlichen Demonstranten zogen vom Bahnhof aus in Richtung Länggasse. An der Spitze trugen sie ein Transparent mit der Aufschrift "Bern stellt sich quer". Auf anderen Plakaten stand "My Body, my Choice".

Die Polizei hat den Auftrag, den "Marsch fürs Läbe" vor Gegendemonstrationen zu schützen. Die Kundgebung mehrerer christlich-konservativer Organisationen, darunter der Schweizerischen Evangelischen Allianz und der EDU Schweiz, wurde auf dem Bundesplatz entsprechend von Dutzenden von Polizisten mit Absperrgittern und Kastenwagen bewacht.

(SDA)