31-jähriger Mann bei Kartunfall in Roggwil tödlich verletzt

Ein 31-jähriger Mann ist am Freitagabend auf einer Indoor-Kartbahn im bernischen Roggwil so heftig mit einer Bande kollidiert, dass er sich tödliche Verletzungen zugezogen hat. Die Behörden nahem Ermittlungen zum genauen Unfallhergang auf.
11.11.2017 13:04

Gemäss einer gemeinsamen Mitteilung der Kantonspolizei Bern und der Regionalen Staatsanwaltschaft Emmental-Oberaargau vom Samstag war der Mann in einer Linkskurve mit der Bande kollidiert. Nach ersten Rettungsmassnahmen vor Ort wurde er von einer Ambulanz ins Spital gebracht. Dort verstarb er kurze Zeit später.

(SDA)