60-Jähriger zündet durch Missgeschick eigenes Gartenhäuschen an

Mit dem Unkraut auch das Gartenhäuschen vernichtet: Ein sechzigjähriger Mann hat am Samstagnachmittag im freiburgischen Corserey etwas zu tollpatschig mit dem Gasbrenner hantiert. Sein Gartenhaus fing Feuer und wurde komplett zerstört. Verletzt wurde niemand.
09.04.2017 13:13

Der Mann war dabei, Unkraut neben einer Thuja zu vernichten, als der kleine Baum in Brand geriet. Wenig später griffen die Flammen auf das Gartenhäuschen über. Wie die Kantonspolizei Freiburg am Sonntag mitteilte, konnte die Feuerwehr den Brand rasch löschen. Vom Gartenhäuschen ist aber nicht mehr viel übrig.

(SDA)