70-jähriger Automobilist gerät am Lukmanier von Strasse ab

Ein 70-jähriger Automobilist hat am Lukmanierpass bei einem Überschlag seinen Wagen total beschädigt. Der Rentner selber hatte Glück. Er überstand den Selbstunfall leicht verletzt.
28.07.2017 08:52

Der Mann war am Donnerstagnachmittag vom Lukmanierpass in Richtung Curaglia im Bündner Oberland unterwegs. Kurz vor der Örtlichkeit Acla überquerte er aus noch unbekannten Gründen die Gegenfahrbahn, durchbrach einen Zaun und stürzte über die drei Meter hohe Stützmauer.

Das Fahrzeug überschlug sich danach über eine steile Wiese und kam nach zwanzig Metern auf den Rädern zum Stillstand. Der Lenker konnte das Auto leicht verletzt, aber selbständig verlassen. Passanten eilten dem Mann zu Hilfe und alarmierten die Polizei.

(SDA)