Adrien Brody erhält den Leopard Club Award 2017

Der US-amerikanische Schauspieler Adrien Brody erhält am 4. August auf der Piazza Grande in Locarno im Rahmen des Festival del film den Leopard Club Award. Damit wird der 44-Jährige geehrt, der mit 29 Jahren für seine Hauptrolle in "The Pianist" einen Oscar gewann.
04.07.2017 08:30

Adrien Brody sei "einer der brillantesten Darsteller des amerikanischen Kinos", schreibt das Locarno Festival am Dienstag in seiner Medienmitteilung. Spätestens seit seiner Interpretation des Komponisten Wladyslaw Szpilman in Roman Polanskis "The Pianist" (2002) sei Brody im kollektiven Gedächtnis verankert.

Geboren wurde Brody 1973 in New York. Mit knapp 20 debütierte er in Francis Ford Coppolas "New York Stories". Weiter arbeitete er mit Regisseuren wie Steven Soderbergh, Oliver Stone, Terrence Malick, Ken Loach, Spike Lee, Wes Anderson und Roman Polanski zusammen. Später auch mit Paul Haggis und Woody Allen.

Dank seiner Anpassungsfähigkeit fühle sich Adrien Brody in den unterschiedlichsten Genres wohl, so Carlo Chatrian, künstlerischer Leiter des Locarno Festivals. Mit seiner Rolle als "The Pianist" habe er die Leinwand mit einer Figur verzaubert, "die zum Symbol für eine Tragödie wurde, die wir niemals vergessen dürfen".

Der Leopard Club Award wird vom gleichnamigen Verein zur Unterstützung des Festivals vergeben. "Er geht an eine grosse Persönlichkeit des Films, die sich durch ihre Arbeiten in das kollektive Gedächtnis eingeprägt haben." Zu den bisherigen Preisträgerinnen und Preisträgern gehören Faye Dunaway (2013), Mia Farrow (2014), Andy Garcia (2015) und Stefania Sandrelli (2016).

Das Festival del film in Locarno findet dieses Jahr vom 2. bis 12. August zum 70. Mal statt.

(SDA)