Arbeiter verunfallt auf Davoser Baustelle tödlich

Ein 39-jähriger Arbeiter aus Slowenien ist am Dienstag auf einer Baustelle in Davos Platz GR tödlich verunfallt. Er stürzte aus noch ungeklärten Gründen von einer Plattform 15 Meter in die Tiefe.
27.09.2017 10:47

Der Verunfallte war mit zwei Arbeitskollegen damit beschäftigt, Fenster an einem Neubau einzusetzen. Er befand sich auf einer Gerüstplattform und trug die Fenster, welche von einem Kran hochgehoben wurden, in das Innere des Gebäudes.

Aus noch nicht geklärten Gründen stürzte er plötzlich von der Plattform über 15 Meter auf einen betonierten Vorplatz hinunter, wie die Bündner Polizei am Mittwoch mitteilte. Arbeitskollegen leisteten sofort erste Hilfe und benachrichtigten die Rettung.

Die Reanimation wurde durch das Ambulanzteam mit dem Notarzt des Spitals Davos fortgesetzt. Trotzdem verstarb der aus Slowenien stammende Mann noch auf der Unfallstelle an den Folgen des Sturzes. Die Staatsanwaltschaft und die Kantonspolizei Graubünden untersuchen, wie es zu diesem Sturz gekommen ist.

(SDA)