BASF kauft für 3,2 Milliarden Dollar in den USA zu

BASF kauft vom US-Chemiekonzern Albemarle die Tochter Chemetall für rund 3,2 Milliarden Dollar. Eine entsprechende Vereinbarung zur Übernahme des Anbieters von Oberflächentechnik sei unterzeichnet worden, teilten die beiden Unternehmen am Freitag mit.
17.06.2016 13:21

Nach Zustimmung der Behörden könne die Transaktion voraussichtlich Ende des Jahres abgeschlossen werden.

Chemetall ist ein Anbieter von Technologie zur Behandlung von Metalloberflächen. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Frankfurt und beschäftigt weltweit 2500 Mitarbeiter. Im vergangenen Jahr erzielte Chemetall einen Umsatz von 845 Millionen Dollar.

(SDA)