Berggänger stürzt im Mythengebiet zu Tode

Im Mythengebiet bei Schwyz ist am Montag ein seit Samstag vermisster Berggänger tot geborgen worden. Der 53-jährige Zürcher war am 1761 Meter hohen Haggenspitz unterwegs und dort in das "Geissloch" abgestürzt.
14.06.2016 09:52

Der Kantonspolizei Schwyz war am Montag gemeldet worden, dass der Mann seit Samstag vermisst werde. Aufgrund der Vermutung, dass er sich auf einer Tour im Mythengebiet befinden könnte, sei eine Suchaktion gestartet worden, teilte die Polizei mit. Mit Hilfe eines Polizei- und eines Rega-Helikopters sei der tödlich Verunfallte rasch gefunden und geborgen worden.

(SDA)