Betrunkener Tscheche fährt gegen Wand

Ein betrunkener Tscheche hat in der Nacht auf Dienstag eine Irrfahrt in Savognin GR unverletzt überstanden. Der junge Mann fuhr gegen einen Stein, ein Geländer, räumte Tisch und Stühle ab, bevor er in eine Wand krachte.
11.10.2016 10:55

Der Lenker fuhr laut Polizeiangaben kurz nach Mitternacht auf der Veia Sandeilas bergwärts Richtung Hauptstrasse. In einer Linkskurve kollidierte er mit der Leitplanke auf der rechten Seite. Das Auto geriet dadurch auf die linke Strassenseite.

Der Wagen holperte danach eine kleine Böschung hinunter, prallte gegen einen Stein und überquerte einen Fussweg. Anschliessend fuhr das Auto ein Geländer sowie einen Tisch und Stühle um und krachte letztlich gegen eine Hauswand.

Den am Personenwagen entstandenen Sachschaden bezifferte die Polizei auf 5000 Franken, denjenigen am Gebäude auf 15'000 Franken. Beim Lenker wurde eine beweissichere Atemalkoholprobe durchgeführt, die positiv ausfiel. Der ausländische Führerausweis wurde dem Mann an Ort und Stelle aberkannt.

(SDA)