Bewaffneter Mann macht Lausanner Stadtteil unsicher

Im Lausanner Stadtteil Flon ist ein mit einem Messer bewaffneter Mann am Donnerstagvormittag in das Gebäude des Friedensrichters eingedrungen. Die Polizei versuchte, den Mann zu überwältigen.
27.08.2020 12:41

Ein Polizeisprecher bestätigte gegenüber der Nachrichtenagentur Keystone-SDA einen Bericht des Onlineportals 24heures.ch. Die Situation sei noch nicht ganz klar, aber es gebe vermutlich keine Geiselnahme, sagte er.

Von 24heures.ch zitierte Zeugen sagten, dass der Mann ein "notorischer Querulant" sei, der mit den Waadtländer auf Kriegsfuss stehe.

(SDA)