BLS-Zug am Bahnhof Bern aus den Schienen gesprungen

Ein Regioexpress-Zug der BLS nach Luzern ist am Freitagmorgen kurz nach Abfahrt im Bahnhof Bern mit einer Achse aus den Schienen gesprungen. Verletzt wurde nach ersten Informationen niemand, wie die SBB mitteilten. Alle Reisenden konnten den Zug verlassen.
28.08.2020 08:01

Die Entgleisung ereignete sich gegen 6.40 Uhr. Derzeit steht der Zug am Perron, zwei Gleise sind deshalb nicht befahrbar. Im Bahnverkehr kommt es zu grösseren Einschränkungen. Insbesondere auf drei Regioexpress-Linien fallen Züge aus, die Intercity-Züge verkehren ohne Einschränkungen.

Die Unfallursache ist noch unklar. Zur Klärung wurde die Sicherheitsuntersuchungsstelle (Sust) aufgeboten

(SDA)