Aktien Asien: China-Märkte schwach - Börse Tokio geschlossen

Die wichtigsten asiatischen Aktienmärkte sind mit negativen Vorzeichen in die neue Woche gestartet. Die Tokioter Börse blieb am Montag wegen eines Feiertags geschlossen.
17.09.2018 08:33

Die chinesischen Handelsplätze litten unter schwachen Schwellenländer-Währungen in Reaktion auf negative Nachrichten im US-Handelskonflikt mit China. Laut dem "Wall Street Journal" erwägt Peking, das Gesprächsangebot der US-Administration über drohende Strafzölle auszuschlagen. China werde nicht mit vorgehaltener Pistole verhandeln, hiess es. Zuvor hatten mehrere US-Medien, darunter auch das "WSJ", berichtet, US-Präsident Donald Trump habe die Entscheidung getroffen, chinesische Importe im Wert von weiteren 200 Milliarden Dollar mit Sonderzöllen von zehn Prozent zu belegen. Bisher sind Sonderzölle über 50 Milliarden Dollar in Kraft. China hatte mit Vergeltung reagiert.

In Hongkong, wo noch gehandelt wird, verlor der Hang Seng zuletzt 1,37 Prozent auf 26 913,44 Punkte. Der CSI-300-Index mit den 300 wichtigsten Werten an den Börsen des chinesischen Festlands verbuchte zuletzt ein Minus von 0,90 Prozent auf 3212,90 Punkte./edh/fba

(AWP)

 
Aktuell+/-%
Hang Seng29'718.24-2.99%
Hang Seng29'718.24-2.99%

Investment ideas