Aktien Asien: Deutliche Kursgewinne in Japan und Hongkong

Die jüngsten Verluste an den asiatischen Aktienmärkten waren den Anlegern offenbar zuviel: Am Donnerstag nahmen wieder die Optimisten das Zepter in die Hand. Eine von den USA vorgeschlagene neue Gesprächsrunde mit China zur Entschärfung des eskalierten Handelskonflikts zwischen den beiden grössten Volkswirtschaften der Welt trug zur aufgehellten Stimmung bei.
13.09.2018 08:30

Die neue Verhandlungsbereitschaft von Donald Trump komme allerdings überraschend, kommentierte Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners. "Ob am Ende wirklich eine Einigung zu Stande kommt, wird die Zeit zeigen", gab sich der Portfolio-Manager zurückhaltend. Anleger sollten jetzt nicht vorschnell zu optimistisch werden, aber all jene mit chinesischen Aktien im Depot könnten erst einmal durchatmen.

Der japanische Leitindex Nikkei ging am Donnerstag mit plus 0,96 Prozent auf 22 821,32 Punkte aus dem Handel. In Hongkong, wo noch gehandelt wird, deutet sich ein Ende der tagelangen Verlustserie an: Der Hang Seng gewann bislang 1,75 Prozent auf 26 807,17 Punkte. Auch der CSI-300-Index mit den 300 wichtigsten Werten an den Börsen des chinesischen Festlands berappelte sich wieder mit einem gegen Handelsende verbuchten Plus von 0,72 Prozent auf 3225,14 Punkte./ajx/nas

(AWP)