Aktien Asien: Durchwachsener Wochenauftakt

Asiens Börsen haben die neue Woche gemischt begonnen. Während in Festland-China und Hongkong die Kurse am Montag stiegen, fielen sie in Australien und Südkorea. In Japan kamen sie kaum vom Fleck.
28.08.2017 08:14

Die Anleger warteten auf Nachrichten, wie stark Wirbelsturm "Harvey" die US-Ölproduktion getroffen hat. Heftige Winde und Sturzregen hatten Teile von Texas schwer verwüstet. Die Ölpreise zeigten sich bis zuletzt aber stabil.

Das Notenbank-Treffen im US-amerikanischen Jackson Hole, das Ende letzter Woche stattfand, hinterliess kaum Spuren am Aktienmarkt.

Der Nikkei 225 in Tokio schloss praktisch unverändert bei 19'449,90 Punkten. Der chinesische CSI 300, in dem die wichtigsten Werte des Festlands gelistet sind, legte derweil im späten Handel um 1,71 Prozent auf 3'860,69 Punkte zu./das/stb

(AWP)