Aktien Asien: Fortgesetzte Erholung - Börse Tokio geschlossen

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY/MUMBAI (awp international) - Asiens wichtigste Aktienmärkte haben ihre jüngste Aufwärtsbewegung zur Wochenmitte fortgesetzt. Angeführt von starken Rohstoffwerten ging es fast überall in Fernost nach oben. Der asiatische Auswahlindex Stoxx 600 Asia Pacific stieg zuletzt um 0,40 Prozent auf 174,16 Punkte und baute damit seine aktuelle Gewinnserie auf sechs Handelstage aus. Zudem erklomm er den höchsten Stand seit mehr als 15 Monaten. Die Tokioter Börse war am Mittwoch wegen eines Feiertags geschlossen.
23.11.2016 09:57

Marktstrategen verwiesen auf positive Vorgaben der US-Börsen, wo der Dow-Jones-Index am Dienstag erstmals in seiner langen Geschichte über die Marke von 19 000 Punkten gestiegen war. Bei den Anlegern setze sich zunehmend die Erkenntnis fest, dass die Weltwirtschaft stark genug sei, um auch höhere US-Leitzinsen wegzustecken, hiess es im Handel.

Der chinesische CSI-300-Index, der die grössten Aktienwerte an Chinas Festlandsbörsen in Shanghai und Shenzhen abbildet, legte um 0,18 Prozent auf 3474,73 Zähler zu. Am Hongkonger Aktienmarkt, wo ausländische Investoren uneingeschränkt handeln können, präsentierte sich der Hang-Seng-Index zuletzt praktisch unverändert bei 22 676,69 Punkten.

Der australische Leitindex ASX 200 schloss - getragen von erneut deutlichen Kursaufschlägen der Rohstoffaktien - 1,31 Prozent höher bei 5484,36 Punkten. In Mumbai stoppte der indische Leitindex Sensex seine Talfahrt der vergangenen Wochen und gewann zuletzt 0,49 Prozent auf 26 088,31 Zähler. Dabei führten Automobilwerte die Liste der stärksten Gewinner an./edh/enl

(AWP)