Aktien Asien: Moderate Gewinne nach erwartungsgemässer US-Leitzinsanhebung

Asiens Börsen haben am Donnerstag mit moderaten Gewinnen auf die jüngsten Zinsentscheidungen mehrerer Notenbanken reagiert. Damit folgten sie der Wall Street, die schon vortags positiv auf die Straffung der amerikanischen Geldpolitik reagiert hatte. Am Hongkonger Aktienmarkt konnten sich die Anleger sogar über einen Kurssprung freuen.
16.03.2017 10:22

Die US-Notenbank Fed hatte am Mittwoch wie erwartet den Leitzins um 0,25 Prozentpunkte angehoben. Sie hielt zudem am bisherigen Zeitplan für eine weitere Straffung ihrer Geldpolitik fest, der noch bis zu drei Zinserhöhungen im laufenden Jahr vorsieht. Der US-Dollar geriet etwas unter Druck, weil vorher über raschere Zinsanhebungen spekuliert worden war.

Mit ihrer Geldpolitik linderte die Fed auch die Sorgen über einen Abfluss ausländischer Mittel in die USA, zumal die Bank of Japan an ihrer ultralockeren Geldpolitik festhielt. Dass Chinas Notenbank die geldpolitischen Zügel erneut sanft anzog, indem sie die Zinssätze für die kurzfristige Geldbeschaffung für Banken leicht erhöhte, störte die Anleger an den asiatischen Börsen nicht.

Der asiatische Sammelindex Stoxx 600 Asia Pacific gewann zuletzt 0,49 Prozent auf 184,36 Punkte. Für den Nikkei-225-Index in Tokio ging es um 0,07 Prozent auf 19 590,14 Punkte hoch.

Der chinesische CSI-300-Index , der die 300 grössten Werte an den Börsen Shanghai und Shenzhen abbildet, legte um 0,52 Prozent auf 3481,51 Punkte zu. Der Hang-Seng-Index in Hongkong, wo auch ausländische Anleger uneingeschränkt handeln können, sprang sogar um 2,08 Prozent auf 24 288,28 Punkte hoch. Damit erreichte das Börsenbarometer den höchsten Stand seit Sommer 2015.

Im indischen Mumbai, wo noch gehandelt wurde, gewann der Sensex-Index zuletzt 0,53 Prozent auf 29 555,27 Punkte und näherte sich damit weiter seinem Anfang 2015 erreichten Rekordwert. Der rohstofflastige ASX-200-Index in Sydney schloss dank einer weiteren Erholung der Öl- und Metallpreise 0,20 Prozent fester bei 5785,79 Zählern./gl/stb

(AWP)