Aktien Asien: Nikkei kommt nicht vom Fleck - Feiertage prägen das Bild

Nach den Kursgewinnen der Vortage ist es am Donnerstag an den asiatischen Börsen ruhig geblieben. Die Kurse traten auf der Stelle. Ohnehin blieben viele Handelsplätze geschlossen wegen Feiertagen: So ruhte der Handel in Shenzhen, Shanghai, Hongkong und Seoul.
05.10.2017 08:26

Der japanische Leitindex Nikkei 225 schloss praktisch unverändert bei 20 628,56 Punkten. Nach einem positiven Start setzten laut Händlern Gewinnmitnahmen ein. Der Nikkei blieb somit letztlich in der Nähe seines gestern erreichten Niveaus, als er so hoch schloss wie seit Mitte 2015 nicht mehr. Im australischen Sydney beendete der Leitindex ASX 200 den Handel leicht im Minus.

Die US-Börsen hatten am Mittwoch ihre Rekordjagd sehr gemächlich fortgesetzt. Gestützt wurde dies durch starke Stimmungsdaten aus dem Dienstleistungssektor der Vereinigten Staaten. Die Anleger rund um den Globus richten ihre Blicke aber bereits auf den US-Arbeitsmarktbericht an diesem Freitag. Dieser ist wichtig für die Zinspolitik der US-Notenbank Fed. Sie ist momentan auf Kurs, den Zins gegen Ende des Jahres ein weiteres Mal anzuheben./stk/das

(AWP)