Aktien Asien: Nikkei kurzteitig auf Hoch seit 1991 - Daten und Yen trieben an

Die Aktienmärkte in Asien haben am Freitag mit Rückenwind von der Wall Street überwiegend zugelegt. Zudem stützten gute Konjunkturdaten aus der Region. So deuten in Japan Einzelhandelsumsatz und Industrieproduktion auf eine relativ stabile Entwicklung in einem problembehafteten Quartal hin.
28.09.2018 08:44

In Tokio schloss der Nikkei 225 1,36 Prozent höher bei 24 120,04 Punkten. Zu Handelsbeginn war der japanische Leitindex sogar auf das höchste Niveau seit 1991 gesprungen. Dabei half auch der anhaltend schwache Yen, der Exporte verbilligen kann. Auf Wochensicht bedeutet dies ein Plus von 1,05 Prozent.

In China legte der CSI-300-Index mit den 300 wichtigsten Werten an den Börsen des chinesischen Festlands zuletzt um rund 0,6 Prozent zu. Der Hang Seng in Hongkong lag kurz vor Handelsschluss moderat im Plus./la/fba

(AWP)

 
Aktuell+/-%
Hang Seng28'980.21-3.64%
Hang Seng28'980.21-3.64%

Investment ideas