Aktien Asien: Überwiegend Gewinne - Gute Stimmung aus USA

Die Börsen in Asien haben am Donnerstag erneut überwiegend den Vorwärtsgang eingelegt. Die freundliche Stimmung an den US-Börsen und das Fed-Protokoll sorgte laut Händlern auch in Asien für Auftrieb bei den Kursen. Die Börse in Japan legte am Donnerstag nach den Rekorden vom Vortag weiter zu. Der Nikkei stieg den achten Tag in Folge und schloss bei 20 954,72 Punkten, ein Plus von 0,4 Prozent. Das ist die längste Gewinnserie seit Dezember.
12.10.2017 08:34

Die Wall Street hatte ihren Rekordlauf der vergangenen zwei Wochen am Mittwoch trotz eines trägen Handelsverlaufs fortgesetzt. Im späten Geschäft sorgte ein nachgebender US-Dollar für positive Impulse. Das am Mittwoch veröffentlichte Protokoll der jüngsten US-Notenbanksitzung zeigte anhaltende Besorgnis über die schwache Inflation. Dennoch bleiben viele Fed-Mitglieder davon überzeugt, dass eine weitere Zinserhöhung in diesem Jahr gerechtfertigt ist. Die Entscheidung sei von der weiteren Konjunkturentwicklung abhängig, hiess es.

Der CSI-300-Index , der die 300 grössten Werte an den chinesischen Börsen in Shanghai und Shenzhen abbildet, gab seine Gewinne bis kurz vor Handelsende ab und notierte praktisch unverändert. Im australischen Sydney schloss der Leitindex ASX 200 mit einem Plus von 0,39 Prozent. In Hongkong stieg der Hang-Seng-Index zuletzt um 0,33 Prozent./stk/men

(AWP)