Aktien Asien: Viele Börsen geschlossen - Mumbai leicht im Minus

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY/MUMBAI (awp international) - Wegen des nachgeholten Feiertages zum neuen Jahr hat an den grossen Börsen Asiens am Montag kaum Handel stattgefunden. Geschlossen blieben zum Beispiel die Handelsplätze in Tokio und Sydney sowie in Hongkong, Shanghai und Shenzhen. Der Sammelindex Stoxx 600 Asia Pacific wurde nicht berechnet. Geöffnet waren die Börsen in Seoul und Mumbai.
02.01.2017 09:13

Im indischen Mumbai fiel der Leitindex Sensex zuletzt um 0,40 Prozent auf 26 519,30 Punkte. Börsianer verwiesen auf durchwachsene Konjunkturdaten aus China: Die Stimmung in der dortigen Industrie hatte sich im Dezember einer staatlichen Erhebung zufolge etwas stärker eingetrübt als von Experten erwartet.

Im südkoreanischen Seoul bewegte sich der Leitindex Kospi mit minus 0,01 Prozent auf 2026,16 Punkte kaum vom Fleck. Für die Aktien von Hyundai Motor ging es um 2,74 Prozent nach oben. Der Autobauer und die kleinere Firmenschwester Kia Motors setzen trotz eines härteren weltweiten Wettbewerbs ihr gemeinsames Absatzziel für 2017 herauf.

Hyundai und Kia konzentrieren ihre Hoffnungen auf mehr als zehn neue Modelle, die sie in diesem Jahr auf den Markt bringen wollen. Die Gruppe wolle vor allem die Wettbewerbsfähigkeit bei Luxuslimousinen und umweltfreundlicheren Autos verbessern, sagte der Konzernvorsitzende Chung Mong Koo./la/stb

(AWP)