Aktien Europa: Börsen legen nach Atempause wieder zu

PARIS/LONDON (awp international) - Deutliche Gewinne bei SAP und ASML haben den EuroStoxx 50 am Mittwoch wieder in die Erfolgsspur zurückgeführt. Die Quartalsergebnisse des Softwarekonzerns und des Halbleiterzulieferers kamen bei den Anlegern sehr gut an und lockten die Anleger vor der Sitzung der Europäischen Zentralbank am morgigen Donnerstag aus der Defensive.
20.07.2016 10:40

Der EuroStoxx setzte seine jüngste Rally nach kurzer Pause mit einem Aufschlag von 0,55 Prozent auf 2947,35 Punkte fort. Der CAC-40-Index kletterte in Paris um 0,55 Prozent auf 4354,09 Punkte und der Londoner FTSE-100-Index stieg um 0,48 Prozent auf 6729,37 Punkte.

SAP und ASML setzten sich im Leitindex mit plus 4 und 3 Prozent ab und trieben damit auch den Branchenindex für Technologiewerte entsprechend deutlich an. Europas grösster Softwarekonzern hat trotz der Unruhe um das Brexit-Votum der Briten die Schwächen vom Jahresbeginn wettmachen können. Der Chipzulieferer rechnet nach guten Umsätze im zweiten Quartal im laufenden dritten nun mit einem deutlich profitableren Geschäft.

Auch Iberdrola-Aktien legten etwas zu. Der spanische Energiekonzern hat im ersten Halbjahr von der allmählichen Wirtschaftserholung auf seinem Heimatmarkt profitiert.

Weiter abwärts ging es indes für Rohstoffwerte . Die Papiere des Bergbaukonzerns Anglo American rutschten um knapp 6 Prozent ab, Glencore sanken um gut 3 Prozent. Anglo musste beim Jahresziel für die Kupferproduktion zurückrudern./ag/das

(AWP)