Aktien Europa: EuroStoxx arbeitet sich weiter hoch - Gute Monatsbilanz winkt

Der EuroStoxx50 hat zum Wochenschluss an seine jüngsten Gewinne angeknüpft. Der Leitindex der Eurozone rückte in einem weiterhin freundlichen Umfeld um 0,13 Prozent auf 3568,15 Punkte vor und bewegte sich damit weiterhin auf dem Niveau von Ende Juni. Auf Wochensicht deutet sich damit ein Plus von knapp 1 Prozent an. Die bisherige Monatsbilanz ist zudem mit einem Gewinn von derzeit gut 4 Prozent ungewöhnlich positiv.
29.09.2017 11:54

In Paris bewegte sich der CAC-40 mit minus 0,01 Prozent auf 5293,42 Punkte kaum vom Fleck. In London hingegen ging es für den FTSE 100 um 0,54 Prozent auf 7362,55 Zähler nach oben. Hier stützte die Schwäche des britischen Pfund, die den Exporteuren das Leben erleichtert.

Aus Branchensicht setzten sich Autowerte mit minus 0,28 Prozent an das Ende der europäischen Sektorübersicht. Etwas auf die Stimmung drückte, dass das Dieseldesaster in den USA dem Volkswagen-Konzern weiter teuer zu stehen kommt: Weil der Rückruf der von den Abgasmanipulationen betroffenen 2-Liter-Dieselmotoren nicht so rund läuft wie gedacht, müssen die Wolfsburger weitere Milliarden an die Seite legen. Die Vorzugsaktien von VW fielen am EuroStoxx-Ende um rund 1,5 Prozent.

Zu den Gewinnern im europäischen Leitindex hingegen zählten die Anteilsscheine von Vivendi , die um knapp 1 Prozent stiegen. Die Anleger unterschätzten die guten Wachstumschancen der Musiksparte UMG in den Schwellenländern und besonders in China, schrieb Analystin Sophie Bell von der Schweizer Bank Credit Suisse.

Spitzenreiter im Index waren die Papiere von Philips , die 1,65 Prozent gewannen. Die britische Investmentbank HSBC hatte das Kursziel für die Aktien des Herstellers von Medizintechnik angehoben.

In Helsinki gab es derweil einen erfolgreichen Börsengang eines Computerspiele-Entwicklers: Die Aktien des "Angry Birds"-Erfinders Rovio waren gefragt und notierten zuletzt rund 6 Prozent über ihrem Ausgabekurs von 11,50 Euro. Der erste Kurs hatte bei 12,00 Euro gelegen./la/stb

(AWP)