Aktien Europa: Freundlicher Wochenauftakt

PARIS/LONDON (awp international) - Nach einem politisch und wirtschaftlich eher ruhigen Wochenende sind die wichtigsten europäischen Aktienmärkte mit moderaten Gewinnen in die neue Woche gestartet. Der EuroStoxx 50 stieg um 0,57 Prozent auf 3062,15 Punkte und damit auf den höchsten Stand seit zweieinhalb Monaten. In der Vorwoche hatte der Leitindex der Eurozone einen Kursgewinn von fast 2,5 Prozent verbucht und seinen Kursrutsch nach dem Brexit-Votum komplett wettgemacht.
15.08.2016 10:50

Für den CAC-40-Index in Paris ging es am Montag um 0,59 Prozent auf 4526,62 Zähler aufwärts. Der FTSE-100-Index rückte um 0,29 Prozent auf 6936,26 Punkte vor.

Börsenexperte Jochen Stanzl von CMC Markets sieht noch Potenzial für eine Fortsetzung der Sommer-Rally, da die grossen Fonds derzeit noch sehr zurückhaltend an Europas Aktienmärkten agierten. "Sie suchen nach Rendite aktuell eher in den Schwellenländern und den USA. In der momentanen Situation aber sehen viele auch eine Diversifikation zurück in europäische Aktien als attraktive Gelegenheit an", so Stanzl.

Aus Branchensicht waren im Stoxx Europe 600 vor allem Autowerte mit einem Plus von 1,40 Prozent gefragt. So gewannen die Papiere von Peugeot und Renault jeweils rund 1,9 Prozent an Wert. Am unteren Ende der Branchenübersicht rangierten hingegen Rohstoffaktien , die 0,1 Prozent einbüssten.

Unter den Einzelwerten ragten die Anteilsscheine von Hennes & Mauritz (H&M) heraus, die sich um 2,72 Prozent verteuerten. Die schwedische Modekette hatte für Juli ein Absatzplus von 10 Prozent veröffentlicht, während der Markt lediglich 8 Prozent mehr Verkäufe erwartet hatte./edh/stb

(AWP)