Aktien Europa Schluss: EuroStoxx macht dank Ölpreis-Erholung verloren Boden gut

PARIS/LONDON (awp international) - Der europäische Aktienmarkt hat seine Verluste am Ende einer rabenschwarzen Woche eingedämmt. Eine kräftige Erholung des Ölpreises und eine verbesserte Stimmung im Bankensektor lieferten Rückenwind. Der EuroStoxx 50 schloss am Freitag 2,83 Prozent höher bei 2756,16 Punkten. Auf Wochensicht bedeutete das aber immer noch ein Minus von mehr als 4 Prozent.
12.02.2016 18:05

Für den Cac-40-Index in Paris ging es zum Wochenschluss um 2,52 Prozent auf 3995,06 Punkte nach oben und der Londoner FTSE 100 stieg um 3,08 Prozent auf 5707,60 Punkte.

Am Markt werde spekuliert, dass sich die Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) mit wichtigen Förderländern ausserhalb des Kartells doch noch auf eine Begrenzung der Fördermenge einigen könnte, begründeten Rohstoffexperten der Commerzbank die starke Ölpreis-Erholung. Allerdings waren derartige Hoffnungen zuletzt schon mehrfach aufgekeimt./mis/he

(AWP)