Aktien Frankfurt: Erholungsversuch nach Kursrutsch vom Vortag

Der Dax hat sich am Mittwoch nach seinen hohen Vortagsverlusten ein Stück weit erholt. Der Leitindex kletterte im frühen Handel um 0,36 Prozent auf 11 314,35 Punkte - auch wenn die Zahlenvorlage der Deutschen Bank am Markt nicht gut ankam. Die Aktien des Bankhauses fielen am Dax-Ende um mehr als 3 Prozent.
24.10.2018 09:21

Beim MDax war der Schwung grösser als beim Dax. Der Index der mittelgrossen Unternehmen kletterte in den Anfangsminuten um 0,84 Prozent auf 23 606,65 Punkte. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es um gut ein halbes Prozent auf 3157,20 Zähler nach oben.

Rückenwind lieferten Vorgaben aus Übersee: Die Wall Street hatte am Vorabend nach Handelsschluss in Europa ihre Verluste eingedämmt und die Asien-Börsen präsentierten sich überwiegend freundlich. Weil die zuletzt belastenden politischen Konflikte um China, Italien oder Saudi-Arabien weiter ungelöst bleiben, handelt es sich Marktbeobachtern zufolge zumindest vorerst aber nur um einen Erholungsversuch./tih/mis

(AWP)