Aktien London: Anleger nehmen Gewinne nach starken Wochenstart mit

LONDON (awp international) - Nach dem starken Kurszuwachs haben Anleger an der Londoner Börse am Dienstag erst einmal Gewinne mitgenommen. Der britische Leitindex FTSE-100 gab bis kurz nach dem Mittag um 0,25 Prozent auf 6188,30 Punkte nach. Der Meinungsumschwung der Briten zugunsten des Verbleibs in der Europäischen Union hatte am Vortag noch ein Kursfeuerwerk ausgelöst - der "Footsie" hatte mehr als 3 Prozent zugelegt und damit einen der höchsten Tagesgewinne des Jahres eingeheimst.
21.06.2016 12:33

Das britische Pfund knüpfte indes auch am Dienstag an seine jüngste Stärke an und legte zu wichtigen Währungen wie dem Dollar und dem Euro weiter zu. Experte Michael Hewson von CMC Marktes UK warnte unterdessen, das Wettrennen der Befürworter und Gegner eines Brexit nicht verfrüht als beendet zu sehen. Er rechnet nun jederzeit mit erneut starken Schwankungen an den Kapitalmärkten.

Unter den Einzelwerten im britischen Leitindex stachen insbesondere die mit dem allgemeinen europäischen Trend schwachen Rohstoffwerte heraus: Mit knapp 3 Prozent Minus am deutlichsten gebeutelt wurden in London die Papiere des Bergbaukonzerns Anglo American . Aber auch grosse Branchennamen wie BHP Billiton und Rio Tinto verloren jeweils rund eineinhalb Prozent an Wert.

Zu den grössten Gewinnern gehörten am Mittag die Whitbread-Papiere mit einem Aufschlag von knapp 3 Prozent. Der Restaurant- und Hotelbetreiber hatte zuvor Umsatzzahlen für das erste Quartal vorgelegt und dabei die Erwartungen unter anderem für seine Costa Coffee Shops übertroffen.

Im breiteren Markt enttäuschte der Technologiekonzern Senior Plc dagegen die Anleger mit seinem Ausblick. Das Unternehmen stellte für seine Sparte Flexonics für das zweite Halbjahr einen niedrigeren Umsatz in Aussicht. Die Aktie brach daraufhin um mehr als 13 Prozent ein./tav/fbr

(AWP)