Aktien New York: Moll-Stimmung - Zahlen von Internetriesen enttäuschen

Enttäuschende Geschäftsberichte der Internet-Giganten Amazon und Alphabet haben am Freitag die Stimmung an der Wall Street wieder deutlich eingetrübt. Die Erholungsrally vom Vortag erwies sich erst einmal als Strohfeuer. Vom etwas besser als erwartet ausgefallenen US-Wirtschaftswachstum im dritten Quartal kam nur wenig Unterstützung für die Aktienkurse. Dazu hatte sich das von der Universität Michigan erhobene Konsumklima laut einer zweiten Schätzung leicht schwächer als ursprünglich ermittelt entwickelt.
26.10.2018 16:23

Eine Dreiviertelstunde nach Handelsbeginn verlor der Dow Jones Industrial 1,55 Prozent auf 24 598,42 Punkte. Damit steuert der US-Leitindex auf ein Wochenminus von knapp dreieinhalb Prozent zu. Für den marktbreiten S&P 500 ging es am Freitag um 2,19 Prozent auf 2646,32 Punkte bergab. Der technologielastige Auswahlindex Nasdaq 100 büsste angesichts der herben Kursverluste der Schwergewichte Amazon und Alphabet 3,15 Prozent auf 6795,40 Zähler ein./gl/he

(AWP)