Devisen: Japanischer Yen fällt nach Oberhauswahl spürbar

FRANKFURT (awp international) - Der japanische Yen hat am Montag mit deutlichen Verlusten auf den Sieg der Regierungsparteien bei der Oberhauswahl vom Wochenende reagiert. Am Vormittag fiel der Yen zum US-Dollar um 1,4 Prozent zurück. Im Gegenzug kostete ein Dollar etwa 102 Yen. Auch zum Euro gab der Yen nach, ein Euro war 112,40 Yen wert. Auf längere Sicht ist der Yen zu Dollar und Euro aber stark, was Folge seines Status als sicherer Anlagehafen in ungewissen Zeiten ist.
11.07.2016 10:19

Nach der Oberhauswahl verfügt die liberaldemokratische Partei von Ministerpräsident Shinzo Abe zusammen mit anderen konservativen Parteien auch im Oberhaus über eine Zweidrittelmehrheit. Dies sei als Bestätigung der schuldenfinanzierten Konjunkturpolitik aufgefasst worden, kommentierten Analysten der BayernLB. Der japanische Aktienmarkt reagierte positiv auf das Wahlergebnis.

Premier Abe hat bereits angekündigt, die nach ihm benannte Schuldenpolitik zur Wachstumsankurbelung (Abenomics) mit zusätzlichen Staatsausgaben fortsetzen zu wollen. Die Notenbank unterstützt diesen Kurs, indem sie massiv Staatsanleihen kauft und damit die Kreditkosten des Staates niedrig hält. Die Aussicht auf noch mehr Zentralbankgeld lastet auf dem Wert des Yen./bgf/jkr/fbr

(AWP)