Geringere Steuern beflügeln Boeings Gewinnpläne

Der weltgrösste Flugzeugbauer Boeing legt nach einem überraschend guten Sommer die Latte für das laufende Jahr erneut höher. Dank einer verbesserten Entwicklung im Verkehrsflugzeug-Geschäft und geringerer Steuern dürfte der Gewinn je Aktie jetzt 16,90 bis 17,10 US-Dollar erreichen, teilte der Airbus-Rivale aus den USA am Mittwoch in Chicago mit. Das sind jeweils 50 Cent mehr als bisher gedacht. Zuwächse im Rüstungsgeschäft sollen den Umsatz auf 98 bis 100 Milliarden Dollar steigen lassen.
24.10.2018 13:58

Hintergrund ist eine überraschend gute Entwicklung im dritten Quartal. Der Umsatz des Luftfahrt- und Rüstungskonzerns legte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um vier Prozent auf gut 25,1 Milliarden Dollar zu. Der Überschuss sprang um 31 Prozent auf knapp 2,4 Milliarden Dollar nach oben, obwohl Boeing beim Bau des neuen Tankflugzeugs für das US-Militär erneut Mehrkosten verbuchen musste. Insgesamt verdiente der Konzern immer noch mehr als von Analysten erwartet.

Am Finanzmarkt kamen die Nachrichten gut an. Im vorbörslichen New Yorker Handel legte der Kurs der Boeing-Aktie um mehr als drei Prozent zu./stw/jha/

(AWP)