Gewinnmitnahmen ziehen Tokioter Börse ins Minus

Tokio (awp/sda/reu) - Die Tokioter Börse hat sich am letzten Handelstag des Jahres schwächer gezeigt. Experten machten Gewinnmitnahmen für die Kursverluste am Freitag verantwortlich.
30.12.2016 09:03

"Nach dem starken Anstieg der japanischen Aktienkurse im November sind Gewinnmitnahmen ganz natürlich", erklärte Chihiro Ohta von SMBC Nikko Securities. "Jetzt schauen alle darauf, ob der Nikkei das Jahr mit einem Plus oder einem Minus beendet."

Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index lag im Verlauf 0,4 Prozent tiefer bei 19'068 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index sank ebenfalls um 0,4 Prozent und lag bei 1513 Punkten.

Die Börse in Shanghai lag 0,1 Prozent im Plus. Der Index der wichtigsten Unternehmen in Shanghai und Shenzen gewann 0,2 Prozent. Der MSCI-Index für asiatische Aktien ausserhalb Japans stieg um 0,5 Prozent.

Ein Euro wurde mit 1,0529 Dollar bewertet nach 1,0490 Dollar im späten New Yorker Handel. Der Dollar wurde mit 116,42 Yen gehandelt nach 116,53 Yen in den USA. Der Schweizer Franken notierte zum Euro mit 1,075 und zum Dollar mit 1,0207.

(AWP)