Japanische Aufseher untersuchen BMW

Der Autobauer BMW sieht sich Untersuchungen der Wettbewerbsbehörden in Japan ausgesetzt. Nach Beschwerden von freien Händlern über Verträge, Bonuszahlungen und Investmentanforderungen hätten japanische Ermittler der Fair Trade Commission (FTC) eine Untersuchung eingeleitet und hätten den Standort in Japan aufgesucht, bestätigte ein BMW-Sprecher am Mittwoch in München.
11.09.2019 13:36

Das Unternehmen kooperiere vollumfänglich und lege den Behörden Material zu dem Fall offen. Man sei sich sicher, dass alles mit rechten Dingen zugegangen sei. Darüberhinaus wollte sich das Unternehmen zu der Untersuchung nicht äussern./men/jha/

(AWP)

 

Ausgewählte Produkte auf BMW

Symbol Typ Coupon PDF
MCOKJB Autocallable Multi Barrier Reverse Convertible 10.50% PDF
MBWVJB Callable Multi Barrier Reverse Convertible 8.60% PDF
MCMPJB Callable Multi Barrier Reverse Convertible 8.00% PDF

Investment-Ideen von Julius Bär