Luxemburg regelt Bergbau im Weltraum per Gesetz

Die Regierung Luxemburgs will den Abbau von wertvollen Rohstoffen auf Asteroiden und anderen Himmelskörpern gesetzlich regeln. Das Parlament soll am Donnerstag (9.00 Uhr) über eine entsprechende Vorlage abstimmen. Ein Regierungssprecher sagte am Mittwoch, damit werde Luxemburg "definitiv das erste europäische Land, welches über einen Rechtsrahmen verfügt, der Unternehmen gemäss dem internationalen Recht den Anspruch auf die im Weltraum gewonnenen Ressourcen garantiert". Das Wirtschaftsministerium hatte bereits Ende 2016 klar gestellt, dass das geplante Gesetz nicht das Eigentum an Himmelskörpern regeln soll, sondern lediglich das Eigentum an dort abgebauten Materialien.
13.07.2017 06:33

Eine von Luxemburg ins Leben gerufene Initiative namens Space Resources will Rohstoffe gewinnen, um sie vor allem im All für die Raumfahrt und eine "neue Weltraumindustrie" zu nutzen. Man hofft auch, Wasserstoff und Sauerstoff als Treibstoff für Raumfahrzeuge im All gewinnen oder Astronauten mit auf Asteroiden gefundenem Wasser versorgen zu können./mba/DP/jha

(AWP)